WEBSCHOOL    FRONTPAGE-INHALT

FORMULAR

Für Bestellungen in Online-Shops, Nutzung von E-Government-Serviceleistungen, Anfragen, ... stehen den Usern auf den Websites Online-Formulare zur Verfügung.
Am Beispiel eines Feedback-Formulars für die Plattform netschool.eu wird in diesem Kapitel ein Formulargerüst entwickelt.

Der einfachste Weg ist die Verwendung einer Vorlage. Sie muss dann nur noch den individuellen Erfordernissen angepasst werden.

  • Datei / Neu / Seite oder Web ...
  • Option Seitenvorlagen...   öffnet das Fenster Seitenvorlagen Bild 1

und schon wird uns eine fertige Seite geliefert.


Bild 1

Wollen wir aber nicht!

Wir haben unseren Stolz und bauen die Seite ganz ohne Hilfe, beginnen mit der Überschrift und sind dann ein bisschen neugierig.

  • [Überschrift] Sie können NETSCHOOL besser machen. Bitte füllen Sie das Formular aus.
  • Enter
  • Einfügen / Formular
  • Maustaste halten und den blauen Rahmen an beliebige Stelle ziehen  Bild 2 + Bild 3

Bild 2

Bild 3
 
  • Mit Klick auf das Formularsymbol  Bild 4
  • wird ein Rahmen mit Schaltflächen erzeugt Bild 5
  • Enter schafft Platz über den Schaltflächen

  

Bild 4   Bild 5

  

  • [Wie habt Ihr, uns gefunden, Fremder?]
    Klick auf Dropdown-Symbol
  fügt ein Auswahlfeld ein ...
... das dem Besucher der Seite zur Beantwortung einer Frage mehrere Antwortmöglichkeiten zur Verfügung stellt.
  • Doppelklick in das Auswahlfeld öffnet das Fenster Dropdownfeld-Eigenschaften
  • wo dem Dropdownfeld ein Name: gegeben wird Herkunft   Bild 6
  • Hinzufügen...
  • öffnet das Fenster Auswahl hinzufügen, in dem bei Auswahl: die Vorschläge nacheinander eingetragen werden  Bild 7
  • OK Bild 6
  • OK


Bild 6


Bild 7

"Was hat Sie zu NETSCHOOL geführt?" lautet die Texteingabe vor dem Dropdownfeld:
 
 

Was hat Sie zu NETSCHOOL geführt?

 
Nach dem selben Rezept stellen wir die Frage nach der gesuchten Information: "Welche Themenbereiche haben Sie genutzt?", bieten eine Reihe von Themenvorschlägen und erlauben bei
  • Mehrfachauswahl zulassen: im Fenster Dropdownfeld-Eigenschaften durch Aktivieren der Option Ja die Nennung mehrerer Themen    Bild 8


Bild 8

[Woher kommt Ihr, Fremder?]
Zur Beantwortung dieser Frage bieten wir "Optionsknöpfchen" an. Zur Wahl stehen Deutschland,  Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Andere.
  • Klick auf Optionsfeld fügt ein Optionssymbol ein
  • Doppelklick auf das Symbol öffnete das Fenster Optionsfeldeigenschaften
  • Gruppennamen (bei allen fünf "Knöpfchen" den gleichen) und
  • zutreffenden Wert (D, FL, AT, CH, Andere) eintragen     Bild 9
  • OK


Bild 9

[Erfolg gehabt?]
Lässt sich einfach mit Ja bzw. Nein beantworten. Dafür eignet sich ein Kontrollkästchen.
  • Nach dem Text "Haben Sie das Gesuchte gefunden?"   JA    NEIN
  • Mit einem Klick auf zuerst nach JA und dann nach NEIN ein Kontrollkästchen einfügen
  • Doppelklick auf das Symbol öffnete das Fenster Kontrollkästcheneigenschaften
  • Name des JA-Kästchens: Erfolg, Wert: JA   Bild 10
  • OK
  • Name des NEIN-Kästchens: Erfolglos, Wert: NEIN
  • OK


Bild 10

[Keiner schreibt uns. Außer Dir!]
In einem größeren Textfeld können die Besucher einen Kommentar zur Website verfassen.
  • Text (Welche Themen vermissen Sie? Was ... siehe Abbildung Bild 12) eingeben
  • Enter
  • Klick auf Mehrzeiliges Textfeld fügt ein Textfeld ein, das nach einem
  • Doppelklick über das Fenster Textbereichfeldeigenschaften
  • einen Namen (Feedback) erhält und dessen Ausdehnung (Breite: ... Anzahl der Zeilen:...) festgelegt wird   Bild 11
  • OK


Bild 11

So sieht das fertige Formular aus:

Fertiges Formular
Bild 12

Damit die in das Formular eingegebenen Informationen nach den unten angeführten Abläufen den Empfänger erreichen, müssen auf dem Server des Providers die Frontpage-Erweiterungen installiert sein.
Der Einträge in den Formularfeldern können als Datei auf jenem Server gespeichert werden, auf dem auch die Website "liegt".
  • Rechtsklick in das Formular
  • Formulareigenschaften...
  • im Fenster Formulareigenschaften Einstellungen wie in Bild 13  vornehmen
  • Optionen...
  • Angaben aus Bild 14 übernehmen
  • OK

Hier noch ein anderer Weg:
Oder sie werden an eine E-Mail-Adresse geschickt: Senden an aktivieren, eine E-Mail-Adresse: angeben, zusätzlich kann dann bei den Optionen im Register Ergebnisse per E-Mail versenden eingestellt werden, dass der Absender eine Kopie seiner Formulareinträge erhält.
Jetzt sind nur noch wenige Arbeitsschritte erforderlich. Dabei kann zwischen mehreren Möglichkeiten gewählt werden.


Bild 13

  
Bild 14

Eine weitere Möglichkeit ist, die Daten an eine E-Mail-Adresse zu schicken:
Senden an
aktivieren, eine E-Mail-Adresse: angeben, zusätzlich kann dann bei den Optionen im Register Ergebnisse per E-Mail versenden eingestellt werden, dass der Absender eine Kopie seiner Formulareinträge erhält.

Oder, man legt eine eigene Bestätigungsseite an (in diesem Beispiel heißt sie eingelangt.htm), welche die Absender vom Empfang ihrer Daten in Kenntnis setzt:

  • Text: Vielen Dank für Ihre Mühe.
    Ihre Angaben haben uns erreicht.
    Renate + Ernst Frey
  • Datei / Speichern unter...
  • Dateiname: eingelangt.htm
  • OK

Die Bestätigungsseite wird dem Formular zugeordnet:

  • Rechtsklick in das Formular
  • Formulareigenschaften...
  • Optionen...
  • im Register Bestätigungsseite die URL - Bild 15 - eintragen
  • OK
  • OK


Bild 15

WEBSCHOOL    FRONTPAGE-INHALT