WEBSCHOOL    FRONTPAGE-INHALT    TEXTE EINGEBEN    GRAFIK EINFÜGEN    SEITENANSICHTEN

 

hyperlinks

Damit wir alle Arten von Hyperlinks anwenden können, müssen wir unser Frontpage-Projekt BuMuseum noch um ein paar Seiten erweitern. Es nicht nötig, dass wir die Seiten schon bis zur Endfassung durchgestalten, es reicht, wenn sie vorerst nur aus Überschriften bestehen, mit einem Dateinamen versehen und gespeichert sind.

Bisher haben wir die Startseite index.htm, den Ordner Museen und in diesem die Seite museen.htm angelegt.
Dazu kommt jetzt die Seite bibliotheken.htm im Ordner Bibliotheken.

  • Klick auf das Symbol für eine neue Seite
  • es wird eine Seite mit dem Namen Seite1.htm eingeblendet
  • In die 1. Zeile schreiben Sie      HOME   LANDESBIBLIOTHEKEN    UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN
  • die 2. Zeile erhält die Seiten-Überschrift BUNDESBIBLIOTHEKEN  Schrift: Verdana 18pt
  • Eine Tabelle mit 1 Spalte und ein paar Zeilen Einfügen
  • Datei / Speichern unter...
  • Klick auf das Symbol für Neuen Ordner erstellen
  • Im Fenster Neuer Ordner als Name: Bibliotheken eintragen
  • OK
  • Mit Doppelklick den Ordner Bibliotheken öffnen
  • Als Dateinamen bibliotheken.htm eingeben
  • Titel ändern... auf BIBLIOTHEKEN - Öffnungszeiten, Adressen, ...
  • Speichern
  • Unter der Tabelle schreiben wir die Überschrift LANDESBIBLIOTHEKEN
  • Eine weitere Tabelle mit 1 Spalte und ein paar Zeilen Einfügen
  • Darunter die Überschrift UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN
  • und eine letzte Tabelle Einfügen
  • Speichern


Damit schon vom oberen Seitenrand sofort die Tabellen  LANDESBIBLIOTHEKEN und UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN erreicht werden können, müssen zuerst Textmarken angelegt werden, zu denen danach Links gesetzt werden.
 

  • Die Überschrift  LANDESBIBLIOTHEKEN  markieren
  • Einfügen / Textmarke    Abbildung rechts
  • Im Fenster Textmarke wird als Textmarkenname der markierte Begriff vorgeschlagen. Den könnten wir ändern, der besseren Verständlichkeit zuliebe belassen wir ihn und klicken auf OK  Abbildung 1
  • Nach dem gleichen Rezept verfahren wir bei der Überschrift  UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN   Abbildung 2

     
Abbildung 1                                                                Abbildung 2

Die beiden Überschriften sind nun mit einer strichlierten Linie unterstrichen, die den Besuchern der Seite verborgen bleibt. Nur wir erkennen daran, dass es sich um Textmarken handelt.
Jetzt verlinken wir die Begriffe in der obersten Zeile:
 
  • Das Wort  UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN  markieren
  • mit rechtem Mausklick ein Kontextmenü öffnen    Abbildung rechts
  • Hyperlink...
  • im Fenster Hyperlink einfügen Klick auf Aktuelles Dokument Abbildung 3

  
Abbildung 3

  • ... im nächsten Schritt die gewünschte Textmarke auswählen    Abbildung 4
  • OK
  • OK


Abbildung 4

Zwei Links in der obersten Zeile sind damit angelegt. Zu erkennen ist das an der blauen Schriftfarbe und der Unterstreichung:

HOME   LANDESBIBLIOTHEKEN    UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN

 
Mit einem Klick auf HOME sollen die Besucher leicht zur Startseite gelangen:
  • HOME markieren
  • mit rechtem Mausklick ein Kontextmenü öffnen
  • Hyperlink...
  • im Fenster Hyperlink einfügen Doppelklick auf index.htm
 
Auch der "Weg" von der Startseite zu den zwei Themen muss eingerichtet werden. Nach bewährtem Rezept. Einziger Unterscheid: wir verlinken eine Grafik. Das Bild Museumsplatz bzw. das Bild der Nationalbibliothek.
  • Grafik Museumsplatz markieren
  • mit rechtem Mausklick ein Kontextmenü öffnen
  • Hyperlink...
  • im Fenster Hyperlink einfügen Ordner Museen öffnen
  • Doppelklick auf museen.htm    Abbildung 5


Abbildung 5

Zuletzt noch das Bild der Nationalbibliothek mit einem Hyperlink zu bibliotheken.htm versehen.
In wichtiger Detailarbeit könnten die Bilder der Museen mit den Websiten der Museen verlinkt und e-Mail-Adressen eingefügt werden.
 
Nicht zu vergessen, die Website braucht auch ein Impressum. Dafür sollte man eine weitere Seite anlegen.
Das Impressum kann bei Privatpersonen, die sich eine persönliche Website einrichten, weniger Angaben - mindestens aber Name und e-Mail-Adresse - enthalten als bei Unternehmen.

 

Wem die voreingestellten Farben der Hyperlinks nicht gefallen, der kann sie durch indivduelle ersetzen:
  • Kontextmenü öffnen
  • Seiteneigenschaften...
  • im Register Hintergrund die gewünschten Farben bestimmen   Abbildung 6


Abbildung 6

 

Den Besuchern der Website kann mit einem E-Mail-Link die Kontaktaufnahme erleichtert werden. Das vergrößert die Chance auf Rückmeldungen. Ein Textvorschlag:

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Anregungen für Erweiterungen unserer Museums- bzw. Bibliothekenauflistung, Verbesserungsvorschläge und Fehlerhinweise haben oder einfach nur so. Klicken Sie bitte auf FEEDBACK

 
  • Das Wort FEEDBACK markieren
  • Kontextmenü öffnen
  • Hyperlink...
  • im Fenster Hyperlink Klick auf E-Mail-Adresse
  • Adresse eintragen; mailto: wird automatisch hinzugefügt
  • OK

Aber vielleicht sollte man eher doch keinen E-Mail-Link einrichten? Es gibt spezielle Programme, die Websites nach E-Mail-Links durchforsten und an die gefundenen Adressen tonnenweise Spam, gern gewürzt mit einer Prise Viren, senden.

WEBSCHOOL    FRONTPAGE-INHALT    TEXTE EINGEBEN    GRAFIK EINFÜGEN    SEITENANSICHTEN