ACCESS-INHALT   ABFRAGEN MIT EINEM KRITERIUM    TABELLEN ANLEGEN    BERICHT


ABFRAGEN mit mehreren KRITERIEN

ABFRAGEN können mehrere Fragestellungen enthalten.
BEISPIEL 1:
Nehmen wir an, ein Mann hat wichtige Geschäftspapiere verloren. Vermutlich in einem Taxi liegen lassen. Irgendwann zwischen dem 12. und 18. des laufenden Monats. Er hat Taxis ausschließlich an Nachmittagen benutzt. Die Fahrer waren alle männlich. Er benutzte nur Nichtrauchertaxis.
Er wendet sich an die Taxizentrale. Dort wird die Datenbank gestartet.  Die aufgezählten Informationen können gleichzeitig in einer einzigen Abfrage verarbeitet werden:

 

Feld: Kennzeichen Fahrer Geschlecht Datum Betriebszeit Raucher
Tabelle: Wagendaten Wagendaten Wagendaten Wagendaten Wagendaten Wagendaten
Sortierung:            
Anzeigen: R R R R R

R

Kriterien:     m >11und<19 >13und<19 nein

 

BEISPIEL 2:
Ein leicht lädierter Gehaltszettel eines Mitarbeiter unserer Übungsfirma wurde gefunden. Name unleserlich, nur die letzte Ziffer der Personalnummer (1) und der Hinweis auf Alleinverdiener sind noch erkennbar, es gibt eine Abteilungsbezeichnung, sie ist aber unleserlich. Wem der wohl gehört?

  

Zur Abwechslung verwenden wir diesmal den Auswahlabfrage-Assistenten  Bild unten

ACCESS - Auswahlabfrage-Assistent

Fertig stellen
Entwurfansicht öffnen

Jetzt begeben wir uns auf die Suche:
 

Das Kriterium für die PersNr ist *1, das * ersetzt alle Ziffern vor der 1. Damit werden die Personalnummern 11, 21, 31, ... erfasst. Wird nach der Eingabe von *1 in ein anderes Feld geklickt, ändert Access den Eintrag auf Wie "1".
Der Text bei Abteilung ist zwar unleserlich, aber es gibt ihn. Daher lautet das Kriterium dafür nicht leer. Damit haben wir beim späteren Ergebnis die Anzeige der PersNr 1001 verhindert  (schauen Sie mal nach warum).
Zuletzt noch bei Alleinverdiener als Kriterium Ja einsetzen.

ACCESS - Auswahlabfrage; Tabellenauswahl und Kriterien

Die Datenblattansicht liefert uns das Ergebnis. Die Abfragekriterien werden nur von einem Datensatz erfüllt:

 

BEISPIEL 3:
Ein Lehrling erhält den Auftrag, alle österreichischen Lieferanten zu ermitteln. Dafür eignet sich das Feld PLZ sehr gut. Österreichische PLZ sind vierstellig. Züricher allerdings auch. Die werden ausgeschaltet.
Die Sache ist ganz einfach: wo "Zürich" steht, soll der Datensatz ausgeblendet werden!
Und daher schreiben wir folgende Kriterien in die Abfrage:  

 

Feld: LNr Name Kontakt Ort PLZ  
Tabelle: Lieferanten Lieferanten Lieferanten Lieferanten Lieferanten  
Sortierung:            
Anzeigen: R R R R R  
Kriterien:       Nicht "Zürich" <10000  

 

BEISPIEL 4:
Wollen Sie Kollegen mit Geburtstagswünschen quälen? Wer hat wohl in diesem Monat Geburtstag?
Eine Personalabfrage und die Funktion MONAT machen es möglich.
In das leere Feld neben Geburtsdatum schreiben wir Monat(Geburtstag) und drücken die
Enter-Taste.
Die Eintragung ändert sich:
Ausdr1: Monat([Geburtsdatum])
Jetzt noch bei
Kriterien das aktuelle Datum eingeben, z. B. =Monat("30.08.04")
In die Datenblattansicht wechseln; vier Personen haben im August Geburtstag
(zur Kontrolle, es sind die PersNr 44, 56, 63 und 97)

 

Feld: PersNr Name Vorname Geburtsdatum Ausdr1: Monat([Geburtsdatum])
Tabelle: Personal Personal Personal Personal  
Sortierung:          
Anzeigen: R R R R R
Kriterien:         =Monat("30.08.04")

 

ACCESS-INHALT   ABFRAGEN MIT EINEM KRITERIUM    TABELLEN ANLEGEN    BERICHT