EXCEL-BEISPIELE

ZINSENRECHNUNG

Vom verfügbaren Haushaltseinkommen sparten die AMERIKANER im Jahr 2015 im Durchschnitt 6 %, die KANADIER 4 %, die ENGLÄNDER nichts. Die DEUTSCHEN sparten etwa 10 %, wie auch die FRANZOSEN, die SCHWEDEN 16 %, die SCHWEIZER 19 % und die CHINESEN 38 %. Quelle: NZZ Folio Nr. 308 März 2017

Wir beschäftigen uns in diesem Kapitel nur mit der Zinsenrechnung "von 100". Wer für diese Art der Zinsenrechnung eine EXCEL-taugliche Formel bilden kann, kann dies auch für die beiden anderen Arten, "in 100" und "auf 100".

Von 100 - hier ist mit dem Kapital (K) noch nichts "geschehen". Brav, sittsam und unberührt steht es da. Das heißt, es wurde weder um Zinsen vermehrt, noch wurden welche abgezogen.

Die Berechnung der Zinsen fällt mit EXCEL sehr einfach. Man muss nur die Formel wissen. Nach dieser erstellen wir ein Schema. Ist diese Arbeit getan, müssen wir bei allen weiteren Berechnungen nur noch K, p und die Zeit (Jahre, Monate oder Tage) einsetzen.

So funktioniert die Sache:

  • in A3, B3, und je nach Bedarf in C3, D3 oder E3 die Zahlen aus der Angabe eintragen
  • in B6 die Formel eingeben (hier gibt es Infos zur WENN-Bedingung), wie man sieht, können mehrere WENN-Bedingungen in einer Formel verwendet werden
  • vor jeder neuen Berechnung die "alten" Eingaben löschen!
  A B C D E
1     Zeit
2

Kapital:

Zinssatz:

Jahre: Monate: Tage:
3          
4          
5          
6 Zinsen: =Wenn(C3>0;A3*B3*C3/100; Wenn(D3>0;A3*B3*D3/1200;A3*B3*E3/36000))
7          

 

Berechnen der Zinsen:
Beispiel: K=35.000   Zinssatz=9 %    Tage=121
  A B C D E
1     Zeit
2

Kapital:

Zinssatz:

Jahre: Monate: Tage:
3 35.000 9     121
4          
5          
6 Zinsen:

1.058,75

     
7          

 

Berechnen des Kapitals:

In diesem Fall sind die anderen Bestandteile der Zinsenrechnung - Z, p und Zeit - gegeben. Ein mögliches Schema könnte so aussehen:

  A B C D E
1     Zeit
2

Zinsen:

Zinssatz:

Jahre: Monate: Tage:
3          
4          
5          
6 Kapital =Wenn(C3>0;A3*100/(B3*C3); Wenn(D3>0;(A3*1200)/(B3*D3);(A3*36000)/(B3*E3)))
7          

 

Beispiel: Z=180   Zinssatz=5 %    Tage=135
  A B C D E
1     Zeit
2

Zinsen:

Zinssatz:

Jahre: Monate: Tage:
3 180 5     135
4          
5          
6 Kapital

 9.600

     
7          

 

Berechnen der Zeit:

Die Bestandteile  Z, p und Kapital sind gegeben. 

  A B C D E
1          
2

Zinsen:

Zinssatz:

Kapital:    
3          
4          
5          
6 Zeit (Tage)  =A3*36000/(C3*B3)    
7          

 

Beispiel: Z=31,1   Zinssatz=9,5 %    Kapital=4.533
  A B C D E
1          
2

Zinsen:

Zinssatz:

Kapital:    
3 31,1 9,5 4.533    
4          
5          
6 Zeit (Tage)  26      
7          

 

Berechnen des Zinssatzes:

Die Bestandteile  Z, Zeit und Kapital sind gegeben. 

  A B C D E
1     Zeit
2

Zinsen:

Kapital:

Jahre: Monate: Tage:
3          
4          
5          
6 Zinssatz =Wenn(C3>0;A3*100/(B3*C3); Wenn(D3>0;(A3*1200)/(B3*D3);(A3*36000)/(B3*E3)))
7          

 

Beispiel: Z=286,5   Zeit=80 Tage    Kapital=14.650
  A B C D E
1     Zeit
2

Zinsen:

Kapital:

Jahre: Monate: Tage:
3 286,5 14.650     80
4          
5          
6 Zinssatz

8,8

     
7          

 

Faustformel, mit der man berechnen kann, nach wie vielen Jahren sich ein bestimmtes Kapital durch die Zinseszinsen verdoppeln wird:

t = 72/p (z. B. verdoppeln sich 100 Euro bei einem Zinssatz von 3 % nach 24 Jahren)

t = 144/p (z. B. verdoppeln sich 100 Euro bei einem Zinssatz von 6 % nach 12 Jahren)

t = 420/p (z. B. verdoppeln sich 100 Euro bei einem Zinssatz von 2 % nach 35 Jahren)

EXCEL-BEISPIELE