WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT    SVERWEIS    DATUM + ZEIT   TEXTFELD    DIALOGFELD    GÜLTIGKEITSPRÜFUNG

FORMULAR mit ACCESS    FORMULAR mit ACCESS 2007    FORMULAR mit ACCESS 2010

FORMULAR mit WORD    FORMULAR mit WORD 2007    FORMULAR mit WORD 2010

FORMULAR mit EXCEL 2003    FORMULAR mit EXCEL 2010


RECHNUNGSFORMULAR

In einem Rechnungsformular verwenden wir: Namen, Textfeld, Gültigkeitsprüfung, Dialogfelder, Tage berechnen, HEUTE().
  • In Tabelle2 folgende Angaben eintragen:
     

     
  • A1 bis B5 markieren und den Namen Tarife vergeben
  • D1 bis D3 markieren und den Namen Ausweis vergeben
  • Legen Sie in Tabelle1 die Rechnung nach unten abgebildetem Layout an
     
  • In der Multifunktionsleiste des Befehls Einfügen die Option Textfeld anklicken und mit gedrückter Maustaste an gewünschter Stelle ein Feld aufziehen (kann später in beliebige Position gezogen werden)

 
  • Textfeld ausfüllen: QUICKLEASE ...
  • In der Multifunktionsleiste des Befehls Entwicklertools die Option Einfügen dort    anklicken.
  • In C6 mit gedrückter Maustaste ein Kombinationsfeld (Dialogfeld) einfügen, das uns die Liste möglicher Ausweisdokumente zur Auswahl stellen wird.
  • Rechtsklick in das Kombinationsfeld, bei Eingabebereich Ausweis eintragen
     

     
  • OK
  • Cursor in Zelle A13 stellen
  • In der Multifunktionsleiste des Befehls Daten die Option Datenüberprüfung / Datenüberprüfung wählen
     

     
  • im Fenster Datenüberprüfung bei Eingabemeldung eintragen:


     
    Die Fahrzeuge werden abgegeben sobald der Km-Stand 50.000 erreicht wird. Daher bei Einstellungen / Zulassen: Ganze Zahl  Minimum: 15 Maximum: 50.000 eintragen
  • OK

Ein "Zwischenstand" des Rechnungslayouts:

  • In D13 Datenprüfung wie in A13 vornehmen
  • In B21 Formel =HEUTE() eingeben
  • In C21 mit Formel B21-A21 die Tage berechnen
  • In E21 den Preis zum Modell (das in D21eingegeben wird) mit SVERWEIS(D21;Tarife;2) "holen".
  • In F21 mit Formel C21*E21 den Gesamtpreis (= inkl. USt.) errechnen
  • Geben Sie in Zeile 23 den Mehrwertsteuersatz an und berechnen Sie den Mehrwertsteuerbetrag.

Sie können das Rechnungsformular weiter ausbauen. Z. B. durch die Angabe jener Filiale, bei der der Mieter das Fahrzeug zurückgegeben hat, oder ob bei der Überprüfung des Fahrzeugs keine Beschädigungen festzustellen waren.
Für die Filialauswahl stellen wir ein Kombinationsfeld zur Verfügung, die Entgegennahme so wie den Fahrzeugzustand werden in Kontrollkästchen bestätigt.
Das Layout könnte so aussehen:


Dazu die Arbeitsschritte:

  • In Tabelle2 die Filialen eintragen: Wien Südbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Flughafen, Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg

  • Filialen markieren und den Namen Filialen vergeben

  • In Tabelle1 die Beschriftung eingeben (siehe Abbildung oben)

  • In der Multifunktionsleiste des Befehls Entwicklertools die Option Einfügen anklicken, dort    anklicken.
  • In A26 mit gedrückter Maustaste ein Kombinationsfeld aufziehen, das uns die Liste der Filialen zur Auswahl stellen wird.
  • Rechtsklick in das Kombinationsfeld, bei Eingabebereich Filialen eintragen
  • OK

  • In der Multifunktionsleiste des Befehls Entwicklertools die Option Einfügen anklicken, dort    anklicken.

  • In E26 und F26 mit gedrückter Maustaste ein Kontrollkästchen positionieren.

  • Noch fehlende, gesetzlich vorgeschriebenen Rechnungsbestandteile in das Rechnungsformular eintragen

  • Speichern

  • Freuen

 

FORMULAR mit ACCESS  FORMULAR mit ACCESS 2007  FORMULAR mit WORD  FORMULAR mit WORD 2007  FORMULAR mit WORD 2010

WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT