WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT    DIAGRAMME mit EXCEL 2007    HALBKREISDIAGRAMM

KOMMENTAR    NAMEN


DIAGRAMME

Diagramme erleichtern die rasche optische Erfassung von Tabelleninhalten.

  • Tabelle von A2 bis D10 markieren
  • Menüregister Einfügen
     

     
  • Klick auf
     

     
  • Eine Auswahl mehrerer Balkenarten wird aufgeklappt. Jedes Balkenbild wird bei Kontakt mit dem Mauszeiger mit einem kurzen Text beschrieben und eine Einsatzempfehlung abgegeben.
     

     
  • Ein erstes Diagramm wird eingeblendet:
     

     
  • Über die Diagrammtools können mit wenigen Klicks Änderungen am Layout und der Beschriftung vorgenommen werden...
     

     
  • ... ein Kontextmenü (Rechtsklick ins Diagramm) bietet ebenfalls Optionen für Korrekturen und Ergänzungen
     

     
  • Gitternetz weg / Diagrammtitel (über Diagrammtools - Layout - Diagrammtitel) / Maximumwert von 40.000 auf 35.000 ändern (über Achse formatieren - Achsenoptionen) / Werte zum Balken (Rechtsklick in einen Balken - Datenbeschriftung hinzufügen) / Diagrammrahmen weg (Diagrammbereich formatieren - Rahmenfarbe - Keine Linie):
     

Bilder statt Balken:
Kann die Aussage von Diagrammen verstärken.
Wir bleiben bei den Ölimporten, nehmen nur noch das Jahr 2009 aus Datengrundlage und sehen uns nach einem Bohrturm um.

  • Tabelle von A3 bis A10 markieren, Strg-Taste gedrückt halten und D3 bis D10 markieren
     

     
  • Menüregister Einfügen
  • Klick auf Säule
  • 2D-Säule auswählen
  • Rechtsklick in eine  Datenreihe des eingeblendeten Diagramms
     

     
  • Einstellungen wie oben abgebildet vornehmen
  • Mit Einfügen aus: Datei "holen" Sie das gewünschte Bild (im Beispiel ist es ein Bohrturm),
  • mit Strecken sorgen Sie dafür, dass das Bild den Balken in seiner ganzen Länge füllt. Quadratische oder gar quer gestellte Bilder sind für diese Option eher wenig geeignet.
    Noch ein paar kosmetische Änderungen und das Diagramm kann so aussehen:
     

 

Runde Grafikobjekte werden in den Diagrammsäulen gestapelt. Wenn möglich so viele davon, wie es dem Wert der Säule entspricht.

  • Tabelle anlegen und wie unten abgebildet markieren
     

     
  • Menüregister Einfügen
  • Klick auf Säule
  • 2D-Säule auswählen
  • Rechtsklick in die erste Datenreihe des eingeblendeten Diagramms
  • Im Fenster Datenreihe formatieren Füllung einstellen
  • Mit Einfügen aus: Datei "holen" Sie das gewünschte Bild (im Beispiel ist die Goldmedaille)
  • Jetzt wird dafür gesorgt, dass so viele Medaillen übereinander gestapelt werden, wie tatsächlich errungen wurden:
     

     
  • Der Vorgang wird in der zweiten (Silber) und der dritten Datenreihe (Bronze) wiederholt. Noch ein wenig herumprobieren. So könnte eine Nationenwertung aussehen:
     

 

Übungsbeispiel DIAGRAMM

Einmal umgekehrt.

  • Mit Hilfe der abgebildeten Diagramme ist die "passende" Tabelle (Name - Umsatz - Gewinn) zu erstellen.
    Größter Erzeuger von Luxusartikeln ist LVMH (Louis Vuitton Moët Hennessy), der 2010 Produkte im Wert von 20,3 Mrd. € verkaufte.
     

     
  • Die Umsätze sind in einem Tortendiagramm zu veranschaulichen:
     

     
  • Die GEWINNE sind im folgenden Diagramm abgebildet:
     

     
  • 2011 hat LVMH den italienischen Schmuck- und Uhrenerzeuger BULGARI gekauft.
    Wie sieht die Tabelle aus, wenn man die Werte von BULGARI schon 2010 LVMH zuordnet.

     
  • Zuletzt sind in Spalte D die Gewinne in Prozent vom Umsatz zu berechnen.
    Zur Kontrolle Ihrer Ergebnisse: Den größten Gewinn weist mit 17,7 % SWATCH auf, gefolgt von HERMÈS mit 17,6 %.

 

KOMMENTAR

Zelleninhalte, zu denen der Verfasser weitere Informationen geben möchte, können mit einem Kommentar versehen werden.
  • Cursor in die Zelle stellen
  • Rechtsklick
  • Im Kontextmenü Kommentar einfügen wählen
     

     
  • Anmerkungen eintragen
     

     
  • Eine rote Marke weist auf einen vorhandenen Kommentar hin. Mauszeiger auf die Zelle blendet den Text ein
     

     
  • Änderungen sind einfach vorzunehmen
     

     

 

NAMEN

Einzelne Zellen, Tabellenbereiche aber auch komplette Tabellen können mit einem NAMEN versehen werden. Danach kann man mit ihnen rechnen, als wären sie eine Zahl.
An einem simplen Beispiel lässt sich die Anwendung gut erklären.
  • Tabelle anlegen und die Summen ermitteln.
     

     
  • Die Summe in B6 erhält den Namen D. Das kann direkt in der Bearbeitungszeile geschehen ...
     

     
  • ... in dem man z. B. die Zelladresse B6 durch ein D ersetzt ...
     

     
  • ... oder über ein Kontextmenü (Rechtsklick in die Zelle) die Option
     

     
  • verwenden und im Fenster Neuer Name
     

     
  • CH festlegen. Zuletzt wird D6 als A benannt.
  • Die drei Staaten errangen gemeinsam A+D+CH Medaillen    55
     

WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT    DIAGRAMME mit EXCEL 2007    HALBKREISDIAGRAMM