WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT    SVERWEIS mit EXCEL 2003  und  2007
 

SVERWEIS

Mein Ärger vom Vortag: Möbeleinkauf.
Andernfalls stünde hier ein Rechenbeispiel mit Frachtkosten für Südseemuscheln,  Bröselsorten für Wiener Schnitzeln, Röstimengen für Geschnetzeltes oder der Energieaufwand für das Braten von Nürnberger Bratwürsten in Abhängigkeit von deren Durchmesser.
  • Die Kosten werden getrennt ausgewiesen. So verschreckt man die Kunden weniger. Glaubt man. Einmal für die Lieferung. Dann für die Montage. Der Zuschlag fürs Entfernen der Verpackung kommt auch bald.
    Basis ist einmal der Auftragswert, dann die Menge.
     

     
  • Mit der Funktion SVERWEIS werden die jeweiligen Werte aus nachstehender Tabelle übernommen:
     
  • SVERWEIS "sucht"  im Bereich von G2 bis H6 die zum 1. Auftragswert 840 (in A3) "passenden" Zustellungskosten, übernimmt den Wert - 150 - aus der zweiten (;2) Spalte (=H) und setzt ihn in B3 ein.
     

     
  • Nach den Montagekosten zur jeweiligen Stückzahl sucht SVERWEIS von I2 bis J6
     

     
  • Die Summe aus A, B + D ergibt die Gesamtkosten eines Auftrags:
     

     
  • Die Tabelle mit allen Ergebnissen:
     

WEBSCHOOL    EXCEL-INHALT    SVERWEIS mit EXCEL 2003  und  2007