INFORMIEREN - LERNEN - ÜBEN

 

 

DIE SCHREIBPROGRAMME: Briefe "normgerecht" gestalten, die Beschaffenheit von Datenquellen, Serienbriefe, Dokumentvorlagen, Briefkuverts bedrucken, Formatvorlagen, Autotext und Autokorrektur, Texte in Spalten, Verwendung von Initialen, Einfügen von Grafiken, Rechtschreibprüfung u. Thesaurus, Bewerbungsschreiben, Dienstzeugnisse, Lebensläufe, Bewerbungsabsagen, Stelleninserate richtig interpretieren, Formulare für die Geschäftspost, Visitenkarten, Beispiele aus dem Schriftverkehr der virtuellen ÜBUNGSFIRMA... .  INFOS!

DIE RECHENPROGRAMME: Grundrechnungsarten, Formatierungen, Kopf- und Fußzeilen, Berechnen von Leasingraten, Sparguthaben, Krediten. Die Funktionen MITTELWERT, WENN, WENN-UND, WENN-ODER, ZEIT, DATUM, SVERWEIS, sind ebenso in die Beispiele eingebaut wie WAS-WÄRE-WENN-Analysen, PIVOT-Tabellen, Gültigkeitsprüfungen, das Anlegen eines Rechnungsformulars, Diagramme, Lohnverrechnung, Abschreibungen, Devisenrechnungen, Wechseldiskontierung, Zielwertsuche, Kalkulationen, ....

   
 

Von A wie Adressenhändler bis Z wie Zielgruppen. Werbung und Werbeformen in den "alten" und in den "neuen" Medien. Hier gibt es nicht praxisähnliche Beispiele sondern die Praxis selber. Merchandising, Markenrecht, Markengeschichten, Direct-Marketing, Vergleichende Werbung, Corporate Identity, Kundenkarten, Schaufensterpuppen, ... Aufnahmen der neuesten Designer-Schaufenster aus der Wiener City, von aktuellen Teasern und originellen Blickfängen.

Europäische Union, Familie-Unterhalt-Adoption, Nationalfeiertag in Österreich und den EU-Staaten, Parlamentarismus, Asyl und Einbürgerungen, Information-Manipulation,  Zusammensetzung der Bundesregierung, Aufgabenbereiche der Ministerien, Regierungsformen, Direkte Demokratie: Volksbegehren-Volksabstimmung-Volksbefragung, TodesstrafeRohstoffmärkte, Dritte Welt, Gerichtsbarkeit, Gesetzgebung, Politische Parteien, ...

 

  

Die virtuelle ÜBUNGSFIRMA ist als Unternehmen im Verlagswesen und Buchhandel positioniert und enthält praxisbezogene Beispiele. Firmeninterne und verkaufsorientierte Abläufe können nachvollzogen und geübt werden: Kalkulationen, Factoring, Personalentwicklung, Mahnwesen, Marketingmaßnahmen, Kündigungen, Stellenangebote, Bilanzen, Franchising, ... Unter www.web-school.at ist der online-shop von KUMMER + SORGE mit einer eigenen Domain erreichbar. Dort kann man das Sortiment durchblättern, Buchbesprechungen lesen, die AGB einsehen und Bestellformulare ausfüllen.

Die Herstellung von Webshops, auch jenem von KUMMER + SORGE, ist hier ebenso zu finden, wie Informationen zum Domainrecht mit Beispielen von Gerichtsentscheidungen,  Biometrie, e-Payment, Avatare, e-Government - die Internetdienstleistungen von Bund, Ländern und Gemeinden, digitale Signatur, e-Business, Online-Bewerbungen, Online-Recruiting, Urheberrecht, Entwicklung des Internets, Cookies, Call-Center, Datawarehouse, Permission-Marketing, elektronische Briefmarke, Binäres Rechnen, Customer Relationship Management, e-mail-Marketing, web-design, Online-Marketing, ...

 
 
   

Daten zu Museen, Galerien und Ausstellungen in den Bundesländern und in München: Anschrift, Internet- und E-Mail-Adressen, Öffnungszeiten, Telefonnummern, Eintrittspreise.

Daten zur Österreichischen Nationalbibliothek, den Landesbibliotheken und Landesarchiven und der Wiener Zentralbibliothek: Anschrift, Internet- und E-Mail-Adressen, Öffnungszeiten, Telefonnummern.