WEBSCHOOL    WORD-INHALT    DOKUMENTVORLAGE

KUVERTS BEDRUCKEN    ETIKETTEN BEDRUCKEN    GRAFIK EINFÜGEN


AUTOTEXT - SCHNELLBAUSTEINE

Standardformulierungen sind der ideale Rohstoff für das Anfertigen von Textbausteinen. Einzelne Worte, Sätze, ja komplette Abschnitte, eignen sich als Baustein. Man muss nicht lange über stets wiederkehrende Formulierungen nachdenken (Gruß, Anrede, Geburtstagswunsch,...)  und man vermeidet mit rechtlich abgesicherten Textelementen (z. B. bei Eigentumsvorbehalt, Zahlungsaufforderungen, ...) teure und zeitaufwändige juristische Geplänkel.

Baustein anlegen:

  • Text schreiben und markieren
     

     
  • Im Menüregister Einfügen
     

     

  •  

  •  
  • Im Fenster Neuen Baustein erstellen ein Kürzel für den Baustein und eine Beschreibung eintragen:
     

     
  • OK
     

Baustein abrufen:

  • Menüregister Einfügen
     

     

  •  
  • Benötigten Schnellbaustein (im Bild unten stehen zwei zur Wahl: EVB + HOT) anklicken
     

 

BRIEFKUVERT BEDRUCKEN

Das Verfahren funktioniert sehr einfach. Die Benutzerführung genau befolgen und die Größe des Kuverts kennen, sichert den Druckerfolg.
  • Im Menüregister Sendungen
     

     
  • Umschläge
     

     
  • Im Fenster Umschläge und Etiketten Adresse eintragen, hat das Kuvert einen vorgedruckten Absender, aktivieren Sie: 
     

     
  • Im Fenster Umschlagoptionen in beiden Registern die benötigten Einstellungen vornehmen:
     

     
  • Gibt es schon einen Brief für das Kuvert? Kann man über die Schaltfläche
     
     
     
    gleich mitdrucken.


ETIKETTEN BEDRUCKEN
(Seriendruck)

Das Bedrucken von Kuverts und Etiketten finden Sie über diesem Kapitel.
Jetzt widmen wir uns dem Etiketten-Druck auf Basis eines bestehenden Serienbriefs bzw. der dazugehörigen Adressen.
  • Neu
  • Im Menüregister Sendungen
     

     
  • den Seriendruck starten
     

     

  •  
  • die Einstellungen im Fenster Etiketten einrichten sind nach den Erfordernissen Ihrer Etiketten bzw. Drucker vorzunehmen
     

     
  • OK
  • Nach den Adressaten suchen:
     

     
  •  im Fenster Datenquelle auswählen
     

     
  • wählen wir mittels Doppelklick die WORD-Datei Mieter
     
  • automatisch wurde in jedem Etikett     eingefügt
  • Nach einem Klick auf
     

     
  • können im Fenster Seriendruckempfänger alle oder einzelne Personen bestimmt werden
     

     
  • OK
  • Zuletzt gilt es noch    festzulegen. Beginnend mit der ersten Zeile des Anschriftfeldes.
    Wie beim Serienbrief wird dafür ein Bedingungsfeld verwendet:
     

     
  • OK - und schon steht in der ersten Zeile des ersten Etiketts Herrn
  • den Rest der Anschrift vervollständigen wir mit der Übernahme der benötigten Felder mittels Klick auf die entsprechenden Feldnamen. Achtung: Leerzeichen und Zeilenschaltungen sind "händisch" vorzunehmen.
     

     

  •  
  • Kurz kontrollieren, ob alles geklappt hat
     

     
  • und ab zum Druck
     

 

GRAFIK EINFÜGEN

Drei Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

1. Rustikale Methode

  • Cursor irgendwo in den Text stellen
  • Bild kopieren und mittels Rechtsklick einfügen oder über das Menüregister Einfügen
     

     
  • und den Button
     

     
  • im Fenster Grafik einfügen suchen, hoffentlich finden und  
  • das kann dann so aussehen:
     

     
  • doch ein Rechtsklick in die Grafik und die Wahl der Optionen
     
        +  
     
  • sorgt bereits für eine passable Darstellung:
     

     

2. Verwendung einer Tabelle:

  • Hier dient der Tabellenraster als Positionierungshilfe. Das Bild (Grafik) wird nach dem oben beschriebenen Ablauf in eine Zelle eingefügt. Der Text bleibt unbeeinflusst.

3. Man arbeitet mit Textfeldern

WEBSCHOOL    WORD-INHALT