WERBUNG    VERKEHRSMITTELWERBUNG   BUSWERBUNG    TAXIWERBUNG    DIGILIGHTS


BAHNWERBUNG

BADNER BAHN

Anbieter: ISPA-Werbung


Bild: ISPA

Anbieter: www.gewista.at


Bild: WEBSCHOOL

 
Die Preise für Werbeflächen der Garnituren der Badner Bahn sind der Gesamtpreisliste der GEWISTA zu entnehmen oder bei ISPA anzufragen.

 


ÖBB WERBUNG

Die ÖBB-Werbung bietet Werbeflächen in Zügen, Bahnhöfen, Bahnsteigen, Durchgängen, den Bereichen vor den Bahnhöfen, Eisenbahnbrücken, Sonder-Großflächen (Fassaden) an.

Österreichweit besitzen die ÖBB mehr als 22.000 Werbeflächen, die sie von der eigenen Zugkraft Vermarktungs GmbH verwerten lässt. www.zugkraft.at
Digitale Werbeflächen in 43 Bahnhöfen (Fläche max. 15 m2) im gesamten Bundesgebiet (außer Vorarlberg), 31 Werbeflächen in den Shopping Malls im Haupt- und Westbahnhof und eine 23 m2 große Außenfläche am Westbahnhof können gebucht werden.
Alle Bilder WEBSCHOOL

GROSSBILDWERBUNG  - Bilder unten: Wien - Westbahnhof - gibt es in allen Bahnhöfen der Landeshauptstädte.

 
 

ZIICON-ad
12 m mal 3 m misst die interaktive Werbefläche am Bahnhof Wien-Mitte (Bild links). Inhalte können durch die Bewegung der Personen auf dem Bahnsteig beeinflusst werden, nur Vorbeigehen reicht schon.
Das erhöht die Aufmerksamkeit der Wartenden.
Das Programm besteht aus News, Sport, Freizeit, Kultur und Werbeschaltungen.
Die Technik kommt von ZIICON www.ziicon.com.
Das in Wien beheimatete Unternehmen hat ein Verfahren zur Steuerung virtueller Inhalte auf großen Projektionsflächen durch Körperbewegungen entwickelt.

 

DAUERKLEINPLAKAT:
  

Günstige Flächen für lokale Unternehmen
 

Für Plakate im DIN A0 Hochformat.
Je nach Standort (
Landeshauptstadt - Bezirkshauptstadt - Sonstige) bis zu 65.000 Kontakte / Tag

Mindestbuchungszeitraum 1 Jahr
 

Die Flächen sind an den Wegen zu und von den Bahnsteigen, in den Kassenhallen und den Wartebereichen installiert.

Auf den bundesweit 600 Bahnhöfen sind rund 3.500 Flächen buchbar.

 

STATIONBRANDING:
 

In den Bahnhöfen stehen - abhängig vom Standort - Flächen zwischen 150 und 900 Quadratmetern zur Verfügung.

Fixer Buchungszeitraum 1 Monat nicht verlängerbar!
Pro Kunde ist nur ein Durchgang pro Bahnhof und Jahr möglich.

Die Preise sind in 3 Kategorien (A, B, C) aufgegliedert und sind abhängig von der Personenfrequenz und der Fläche des Sujets.

 

LOK-BRANDING:
 

Eine Lokomotive kommt viel herum und macht mächtig Eindruck.
In Österreich und im Ausland. Die Beklebung einer Taurus Lok empfiehlt sich daher nur für bundesweit vertretene Marken, Produkte oder Dienstleistungen.
An Werbeflächen herrscht kein Mangel: über 330 Loks warten mit Flächen von 120 m² (Vollbeklebung - Buchung ab 6 Monate) oder 80 m² (Teilbeklebung - Buchung ab 3 Monate) auf Verschönerung.

 

WAGGON-BRANDING:

 

BRÜCKEN-TRANSPARENTE - BRÜCKEN-DAUERWERBUNG
 
Ideal für Leitsysteme + Werbebotschaften
 

Die ÖBB-Werbung vermarktet 200 Brücken in ganz Österreich.
Transparente eignen sich optimal für die oft kurzfristige Präsentation von Produkten oder Ankündigungen von Veranstaltungen. Unterführungen stark frequentierter Verkehrswege sichern viele und intensive Kontakte.

  

 

ZUGBENENNUNG:
 
Für den Zeitraum von mindestens einem Jahr kann man das Recht, einen Zug, genauer eine Zugverbindung, nach einem Produkt, einem Unternehmensnamen, einem Slogan, ... zu benennen, kaufen.
Züge im Regionalverkehr kosten 5.500,- bis 7.500,-, im Fernverkehr liegt der Preis zwischen  5.940,- und 16.880,-, abhängig von der Fahrgastzahl und der Strecke.
Dafür kann man seinen Namen
  • bei der Zugansage auf den Bahnhöfen hören
  • auf den Anzeigetafeln ...
     

     
  • ... den Reisebegleiter-Heftchen und ...
  •  den Fahrplanabfragen im Internet lesen

16.537,80 war dem Forschungsministerium die Zugbezeichnung auslandssemester-info.at wert, Neue Mittelschule (16.055,50) und Politische Bildung waren Zugnamen, die dem Unterrichtsministerium am Herzen lagen und das Parlament ließ Erlebnis Demokratie 2008/09 und 2009/10 für 12.810,- (Preis für 2009/10) durch die Gegend fahren.
Der ICE Atomkraftfrei leben warb für die Initiative "Raus aus Euratom" bzw. deren Volksbegehren im März 2011, das Verteidigungsministerium machte mit dem Zug Karriere beim Heer auf sich aufmerksam.
2005 lehnten die ÖBB die Zugbenennung Homosexuellen-Intitiative ab, der Verein für Homosexuelle musste sein Geld behalten.

Weitere Beispiele aus dem Sortiment: (3 x Großbildwerbung; 1 x Lokbranding Teilbeklebung)

       
von links: Westbahnhof-Bahnsteig  /  Wien-Hauptbahnhof Bahnsteig  /  Regionalzug  /  Plakatflächen Bahnhof-Gelände Eisenstadt

Infos zu den ÖBB- bzw. POSTBUSSEN gibt es hier.

Die ÖBB-Werbung hat für ihre werblichen Aktivitäten eine Richtlinie zur Selbstbeschränkung erstellt:
 
4. Unzulässige Werbeinhalte
 

4.1 Die dem Auftraggeber von ÖBB-Werbung zur Verfügung gestellten Werbeflächen dürfen keine Werbung enthalten, die den guten Sitten (z.B. pornografische oder sexistische Werbung) widerspricht, gegen das Verbotsgesetz verstößt oder diskriminierende Werbung im Sinne einer Ungleichbehandlung des Menschen wegen bestimmter Merkmale, insbesondere im Hinblick auf das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, die ethnische Herkunft, die Rasse, Religion und Weltanschauung als Unterscheidungsmerkmale enthält.

Infos zu allen Produkten und aktuellen Preisen der von der ÖBB-Werbung angebotenen Produkte findet man unter:
ÖBB-Werbung und http://www.verkehrsverlag.at/produkte/werbung-auf-schienen/zugnamen/

 

KREATIVPREIS
 
Die ÖBB vergaben 2011 erstmals für die originellsten, impactstärksten und effizientesten Kampagnen mit Bahnhof, Bahn und Bus als Werbeflächen den ÖBB Rail Ad in sieben Kategorien (Zug Real, Zug Vision, Bus Real, Bus Vision, Bahnhof & Infrastruktur Real, Bahnhof & Infrastruktur Vision, Digital). Als REAL werden bereits umgesetzte Kampagne bezeichnet.

Jeder Kategoriegewinner erhält ein bei der ÖBB-Werbung konsumierbares Werbebudget von 10.000 Euro, das er selber verbrauchen oder seinen Kunden gegenrechnen kann.  www.oebb-railad.at

Letzte Aktualisierung:  14. Juni  2017

TAXIWERBUNG    VERKEHRSMITTELWERBUNG    WERBUNG