WERBUNG    INFOSCREEN    CARDS

Urimat  ToilAds  Wahlwerbung am WC

AMBIENT MEDIA

Ambient MediaAmbient Marketing versuchen Werbung an den von der Zielgruppe im täglichen Leben frequentierten Orten und Objekten zu platzieren (Kinos, Hotels, Bäder, Toiletten, Großveranstaltungen, ...).
Die Hamburger Agentur Look hat Spinde im Damen-Umkleideraum eines Fitnesscenters so präpariert, dass sie beim Öffnen den Duft eins bestimmten Deodorants verströmen. Die Produktinformation dazu klebte an der Spindinnenseite.
Große Beachtung finden Logos oder Werbebotschaften, die aus stark verschmutzten Flächen (Gehsteige, Hauswände, ...) "leuchten". Eine Schablone wird auf den Asphalt gelegt und die freibleibende Fläche z. B. mittels Hochdruckreiniger gesäubert. Die Methode wird von den Anbietern als Reverse Graffiti oder Clean Advertising (Curb, London) genannt.

WELLNESS-WERBUNG
 

In den Fitness-Tempeln erreichen Werbebotschaften eine homogene und begehrte Zielgruppe: gesundheitsbewusst, kaufkräftig, diszipliniert, mobil, 20 bis 40 Jahre alt.
Und das mehrmals pro Woche.
Interessant für die Erzeuger von Sportgeräten, Sport- und Freizeitkleidung, Kosmetika, Sportlernahrung, Nahrungsergänzungsprodukten, ...

Österreichs führender Anbieter von Werbeträgern in diesem Umfeld ist  BOOMERANG-MEDIA
Buchbar sind:

LightPoster

Sie werden auf hinterleuchteten Flächen montiert. Posterformat DIN A0.
In stark frequentierten Bereichen der Fitness-Studios angebracht.
In 100 Locations bietet BOOMERANG 200 Light-Poster-Flächen an. Stand 11.2013

ActiveBanner

Beleuchtete Textilbanner im Hochformat 600x1600 mm, auch möglich in der Szene-Gastronomie (SzeneBanner)
 

Spind.Ad

Klebefolien an der Spindtüre. In 130 Locations stellt BOOMERANG 19.400 Flächen  zur Verfügung. Klare Trennung in "Damen-" und "Herrenflächen". Plakatgröße 200x230 mm

Bild: BOOMERANG


WC - WERBUNG

Wie formuliert es der Anbieter WC-PLAKAT.DE so schön:

"Zu jeder Zeit und an jedem Ort werden wir mit Werbung konfrontiert. Und nur wer ein wenig Ruhe hat, kann sich besinnen und auf eine Sache konzentrieren."

Und worauf soll er sich besinnen und konzentrieren? Auf Werbung natürlich! Am Ort der Ruhe, dem Klo. Genauer: dem öffentliche Klo, weil am privaten häufig persönlicher Lesestoff konsumiert wird. Der lenkt ab.

Boomerang argumentiert den Nutzen seiner DIN A3 Poster, der

Toil.Ads - bzw. SanitaryPoster

die in 200 Plakatrahmen in 50 Locations angebracht sind:
Wo erhalten Sie die ungeteilte Aufmerksamkeit von Boys & Girls gleichermaßen?
:

+ 100%-ige Trennung der Zielgruppe in Männer und Frauen
+
kaufkräftige Zielgruppe
+
konkurrenzfreies Umfeld
+
uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Zielgruppe für die Werbebotschaft
+
Werbung trifft auf Menschen mit bester Freizeitlaune

+
ungewöhnlich lange Beschäftigungsdauer mit der Werbebotschaft: von 30 Sekunden bis zu 5 Minuten

WC-Werbung im Hauptbahnhof-Wien im Jänner 2015. Exklusiv für 50 Cent Eintritt zu betrachten: Bild WEBSCHOOL

Wie sieht die Sache "zeitlich" aus?

Herren sitzen länger (bis 5 Minuten!), Damen hingegen erledigen die Sache in flotten 2 Minuten. Das liegt möglicherweise auch an dem Umstand, dass die Herren den Flüssigkeitsabgang hauptsächlich am Pissoir in durchschnittlich 30 Sekunden erledigen.

 

Werbung am Klo wird positiv beurteilt!
 

75% der in einer Studie befragten Personen beurteilen Werbung auf Toiletten positiv. 80% bestätigen, dass man automatisch hinsehen muss. 72% finden es gut, dass es am "Stillen Örtchen" etwas zu Sehen gibt. Weitere 74% halten die Idee für gut.

Lediglich 6% der Befragten sprechen sich gegen Werbung auf Toiletten aus. Dabei sind diese Gegner vorwiegend in der (konsumfeindlichen) Alternativszene zu finden. Bei Besuchern von Toiletten auf Tennisanlagen war hingegen keine negative Einstellung oder gar Ablehnung zu verzeichnen.

 

Die "WC-Werber" bieten attraktive Werbeflächen in Toilettenräumen von Hotels, Gaststätten, Szene-Treffs Discotheken und Kinos an.

Die Werbebotschaft wird in Acryl- oder Aluminiumrahmen im DIN A3-Format an der Tür-Innenseite der Toilettenkabinen, in den Waschräumen und über den Wandpissoirs angebracht.

Die Rahmen werden durch ein spezielles Klebeverfahren befestigt. Es werden keine Löcher gebohrt. Alle Rahmen können jederzeit rückstandslos  entfernt werden.

Und damit alles geschlechtsübergreifend funktioniert, werden die Rahmen in Augenhöhe an den Kabinen-Innentüren und bei den Herren zusätzlich über den Wandpissoirs angebracht.

    

 

Wahlwerbung am WC:

Als erste politische Partei setzte die ÖVP diesen mutigen Schritt und ließ anlässlich der Wahlen zum Wiener Landtag bzw. Gemeinderat (2001) folgendes Plakat affichieren:

 

  War´s rot?

Wir empfehlen Arzt oder Apotheker!

     
  War´s grün?

Ändern Sie Ihre Essensgewohnheiten!

     
  War´s blau?

Böses Erwachen am Tag danach!

     
Leben Sie gesund: Wählen Sie am 25. März schwarz!  

 

Mit einem Ablauf-Piktogramm wirbt eine britische Biermarke für ihr Getränk.
Trinken und auf dem Pissoir entsorgen. So unkompliziert funktioniert das bei den Männern. Der Slogan drückt es aus:
Thank God you`re a man.
Frauen greifen zu Drinks, müssen ihren Toilettengang hinauszögern, bis sie eine Begleiterin finden, vor dem WC stehen sie Schlange, endlich an der Reihe wird nach einem Platz für die Handtasche gesucht. Ist Klopapier vorhanden, wird die WC-Brille gereinigt, wenn nicht, siehe Bild unten:

Händewaschen nicht vergessen! 

Die englische Agentur Washroom Media Network hat 150.000 Handtrockner in Toiletten von Restaurants, Flughäfen, Nachtclubs und Geschäften mit digitalen Bildschirmen ausgestattet. Musikvideos, Filmausschnitte und Werbebotschaften machen aus dem Trocknungsvorgang ein mediales Erlebnis. Wöchentliche Reichweite: 1 Million Personen

Vorsicht vor Verbrennungen!

 

Der Schweizer Urinal-Hersteller URIMAT hat in seinem Sortiment auch Modelle mit statischen Werbedisplays und mit hochauflösenden Kleinmonitoren. www.urimat.ch
  Die angegebenen 40 Sekunden ungestörte Aufmerksamkeit und keine Streuverluste sind unzweifelhaft ein Vorteil dieser Werbeform.
Eine Akzeptanzstudie (IHA-GfK) weist den Produkten hohe Aufmerksamkeitswerte (93 %), eine große Akzeptanz (96 %) und traumhafte Erinnerungswerte (90 %) zu.  Bilder: Website URIMAT

Letzte Aktualisierung:  8. Jänner  2015

WERBUNG    INFOSCREEN    CARDS