WERBUNG    PLAKATWERBUNG    CITY LIGHT

TV-WERBETARIFE    PRINT-WERBETARIFE    RADIO-WERBETARIFE

CROSSMEDIA

H+M   Städtische + Vöslauer   McDonald   BIPA   T-Mobile

Mit kombiniertem Einsatz medialer Instrumente erreichen Kampagnen ein breites Publikum: den Cineasten wird  die Botschaft über die Kinowerbung, den IT-Anwendern mit einer eigens für die Kampagne eingerichteten Website, den TV-Sehern und Radiohörern mit den jeweiligen Spots, Zeitungslesern mit Inseraten, Verkehrsteilnehmern mit Plakaten und City Lights, U-Bahn-Nutzern mit Infoscreen, ... näher gebracht.
Kosten optimierend und Erfolg versprechend ist die Verwendung jener Medien, welche von der Zielgruppe bevorzugt genutzt werden.
Interaktive Kampagnen, erhöhen die Konsumentenaufmerksamkeit (Wettbewerbe, persönliche Rankinglisten, Bestellung von Mustern oder Proben) und liefern Datenmaterial.
 
Plakate, City-Lights, TV-Spots und die Schaufenster am POS transportierten die Werbebotschaft von H & M, mit der die potentiellen Kunden von einem Medium ans nächste weitergereicht wurden.
Die Plakate (16, 24, 32 Bogen) und City-Lights -
Bild 1 + 2 - starteten die imaginäre "Schnitzeljagd" mit einem Verweis auf die  nächste "Station": Die ganze Geschichte im TV
 

 
 

Bild 1 oben: Plakatausschnitt                         Bild 2 : City Light →

 

 
 

Bild 3: Ausschnitt Schaufensterfront H & M, Graben, Wien 1.

 

Bilder  WEBSCHOOL

 
Im TV-Spot ist ein Model in erotischer H & M-Unterwäsche (Modelle aus der Printkampagne) zu sehen, das sich ins Schlafzimmer begibt, dort aufs Bett legt, erwartungsvoll in die Kamera sieht und auffordernd mit einem Finger auf der Bettdecke kratzt. Um die Katze anzulocken, die schließlich in der letzten Einstellung aufs Bett springt.
 
Am Ziel  -  Die ganze Geschichte. Nur hier!  - versprechen die Schaufensterbeschriftungen der H & M Geschäfte.

 

TRINK DICH ALT
 

Die Wiener Städtische und Vöslauer Mineralwasser, beide betreut von DMB, starteten im Juli 2008 eine gemeinsame Kampagne unter dem Motto Lasst uns alle 100 werden.
Ein INTERNETAUFTRITT (www.100werden.at) mit Gewinnspiel, bundesweite PRINTINSERATE in Tageszeitungen (Gratisblatt HEUTE,
Österreich, Kurier Freizeit, Presse Schaufenster, Standard Rondo, ....) und Magazinen (News, Profil, TV Media, Woman, ...).
In der ersten Phase wurden die PLAKATE der beiden Unternehmen getrennt geklebt, in der zweiten gab es nur noch CO-POSTER. Wie Print und Plakate erfolgte auch der Einsatz von CITY-LIGHTS im gesamten Bundesgebiet.
Auch die Produktverpackung war Träger der Botschaft: die 1,5 Liter VÖSLAUER-Flasche bekam einen roten Aufkleber mit dem Kooperations-Sujet, seine Innenseite war als Bestellformular für die Zusendung einer kostenlosen Anti-Ageing-Broschüre gestaltet.

Plakatbild, Flaschenbild:  WEBSCHOOL

    Bild: WEBSCHOOL 

 

STORCH BRINGT WRAPS
 

McDonalds startete im Juni 2009 ein neues Produkt.
Wraps!
Frisch gewickelt und zum Anbeißen gut: (Inserat-Text)
"Normale" Plakate in unterschiedlichen Formaten, bundesweit 20 Plakate* mit Extensions (=dreidimensionale Erweiterungen; Bild 1- siehe auch der Labello-Stick im Kapitel Marke 2009), City Lights (Bild 2), Poster Light, Print-Inserate (Bild 3) und TV-Spots wurden eingesetzt. Agentur: CCP Heye
* die Extensions müssen auch extremen Wetterbedingungen statisch
standhalten! Montagezeit pro Plakat ca. 1 Stunde

Plakatbilder:  WEBSCHOOL

   

 

BIPA SUCHT AUFSTEIGER
 

Um Aufsteiger bemühte sich BIPA in einer Kampagne im Juni 2009.
Die Besten steigen schneller auf" (Plakat-Text). Das Plakat verwies auf die Firmen-Website: aufsteiger.bipa.at
Dort konnten sich Lehrlinge und Führungsnachwuchs um Stellen bewerben.
Einige Plakate mit einer Seifenblase als Extension bildeten den Aufstieg optisch ab.
Rolling Boards, Prospekte und TV-Spots waren ebenfalls Träger der Kampagne.

Plakatbilder:  WEBSCHOOL

   

 

T-Mobile
 

machte das Leben bunt - im März 2010.
Mein Leben ist bunt. Mein Smartphone auch.
Mein Leben ist bunt. Mein Netbook auch.

Die Botschaft wurde verkündet auf Plakaten, den T-Mobile-Verkaufsstellen, City Lights (teilweise Spezialkonstruktionen mit Aquarium!), in den U-Bahnstationen, auf Litfasssäulen, als Animation auf der Firmen-Website: www.t-mobile.at

Plakatbilder:  WEBSCHOOL

     

WERBUNG    PLAKATWERBUNG    CITY LIGHT    POSTER LIGHT    ROLLING BOARD